Diese Webseite verwendet Cookies zur Benutzerführung und Webanalyse. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutz-Richtlinien einverstanden. Mehr
Ich stimme zu
 
 
 
Gallery

Die Geschichte des Hotel de France in Wien

Im Jahre 1872, wurde am Schottenring das Hotel de France von den beiden Baumeistern Franz Fröhlich und Anton Ölzelt erbaut. Ein Jahr später, 1873, fand in Wien eine Weltausstellung statt. Um internationales Flair zu vermitteln, nannte man das neue Hotel "de France", was damals als besonders chic und elegant empfunden wurde.

Im Oktober 1876 hörte Baumeister Ölzelt ein Konzert von Anton Bruckner im Stift Klosterneuburg und war von seinem Spiel so beeindruckt daß er beschloß, Bruckner aus seiner engen Wohnung im Heinrichshof zu befreien und bot ihm ein Appartement im Hotel de France an. Anton Bruckner nahm dankend an und blieb im Hotel de France bis zum Sommer 1895. Während dieser Zeit komponierte er die bekanntesten seiner Werke.

 Mit dem zweiten Weltkrieg brach auch für das Hotel de France eine traurige Zeit an, das Hotel wurde zum Kriegslazarett. Nach Ende des Krieges besetzten die alliierten Streitkräfte Wien und die Stadt wurde in vier Zonen aufgeteilt. Das Hotel de France lag im französischen Sektor und wurde von den Franzosen bis Oktober 1955 als Hauptquartier verwendet.

Im Laufe der Jahre wurde das Hotel ausgebaut und wechselte mehrmals die Besitzer. Seit 1972 befindet es sich im Besitz der Austria Hotels International, die weitere Hotels in Wien, Baden, Eisenstadt, Prag und Brünn betreibt.

In den Jahren 1986-1988 genoß das Hotel großzügige Renovierungs- und Umbauarbeiten, erhielt 3 Konferenzräume, 2 Restaurants, sowie durch den Dachgeschoßausbau zusätzliche Gästezimmer. Durch die Überdachung des Innenhofes mit einer Stahl-Glas-Konstruktion entstand das Atrium.

Das Hotel de France, freut sich, 130 Jahre nach Eröffnung, seine vielen internationalen Gäste mit modernstem Hotelkomfort und Wiener Charme zu verwöhnen.

Im Jahre 1872, wurde am Schottenring das Hotel de France von den beiden Baumeistern Franz Fröhlich und Anton Ölzelt erbaut. Ein Jahr später, 1873, fand in Wien eine Weltausstellung statt. Um internationales Flair zu vermitteln, nannte man das neue Hotel "de France", was damals als besonders chic und elegant empfunden wurde.

Im Oktober 1876 hörte Baumeister Ölzelt ein Konzert von Anton Bruckner im Stift Klosterneuburg und war von seinem Spiel so beeindruckt daß er beschloß, Bruckner aus seiner engen Wohnung im Heinrichshof zu befreien und bot ihm ein Appartement im Hotel de France an. Anton Bruckner nahm dankend an und blieb im Hotel de France bis zum Sommer 1895. Während dieser Zeit komponierte er die bekanntesten seiner Werke.

 Mit dem zweiten Weltkrieg brach auch für das Hotel de France eine traurige Zeit an, das Hotel wurde zum Kriegslazarett. Nach Ende des Krieges besetzten die alliierten Streitkräfte Wien und die Stadt wurde in vier Zonen aufgeteilt. Das Hotel de France lag im französischen Sektor und wurde von den Franzosen bis Oktober 1955 als Hauptquartier verwendet.

Im Laufe der Jahre wurde das Hotel ausgebaut und wechselte mehrmals die Besitzer. Seit 1972 befindet es sich im Besitz der Austria Hotels International, die weitere Hotels in Wien, Baden, Eisenstadt, Prag und Brünn betreibt.

In den Jahren 1986-1988 genoß das Hotel großzügige Renovierungs- und Umbauarbeiten, erhielt 3 Konferenzräume, 2 Restaurants, sowie durch den Dachgeschoßausbau zusätzliche Gästezimmer. Durch die Überdachung des Innenhofes mit einer Stahl-Glas-Konstruktion entstand das Atrium.

Das Hotel de France, freut sich, 130 Jahre nach Eröffnung, seine vielen internationalen Gäste mit modernstem Hotelkomfort und Wiener Charme zu verwöhnen.


 
Schottenring 3, 1010 Wien | +43 1 313 68 - 0
EnglishEN ČeskyCZ RussiaRU JP IT
RESERVIERUNG LOGIN

Gerstner  Preferred  Guest

 

 

Werden Sie ein Preferred Guest und erhalten Sie exklusiven Gerstner VIP Status. Profitieren Sie von speziellen Angeboten und Rabatten ab dem ersten Aufenthalt!

° Early Check-in, Late Check-out,
° Gerstner süßer Willkommensgruß am Zimmer,
° Rabatt auf Zimmerpreise - und vieles mehr....

E-Mail Adresse unten eingeben und Vorteile sofort nützen:



Aktionskode von der letzten Reservierung noch aufgehoben? Einfach oben eingeben.

Kontakt

Hotel de France
1010 Wien, Schottenring 3


Tel.: +43 1 313 68 - 0
Fax: +43 1 319 59 69

Schreiben Sie uns direkt

Weitere GERSTNER Hotels